12.06.1945 – Haller

In Haller trat beim Stechen von Disteln auf dem Felde der 14-jährige Sohn Karl des hiesigen Eigentümers Mathes auf eine Mine. Durch die Explosion wurden dem unglücklichen Knaben beide Hände zerschmettert, sowie die Lungen von einer Anzahl Splitter getroffen. Der Junge starb kurze Zeit später in der Klinik in Eich, wo die Ärzte noch zu […]

16.12.1944 – Haller

Haller (Waldbillig), 18. Dez. Die durch den unvorsichtigen Umgang mit Waffen und Munition hervorgerufenen Unfälle mehren sich von Tag zu Tag. So saß am Samstagnachmittag jemand auf der Eingangstreppe zu einer hiesigen Spezereiwarenhandlung u.  hantierte an 2 Handgranaten, wobei ihm, die Ehefrau des Spezereiwarenhändlers zusah. Unvermutet erfolgte die Explosion einer der Granaten, und die bedauernswerte Frau wurde derart getroffen, daß sie alsbald verschied. Der Mann, der […]