Memorial Park Housen

08.06.1951 - Conzemiusmühle/Arsdorf

Todesursache: Geschoss

ARSDORF: Am Freitag nach dem Mittagessen begab sich der auf der Conzemiusmühle als Knecht beschäftigte 18-jährige Ferdy Rosseljong von hier in den Stall, um an einem Geschoss zu hantieren. Plötzlich hörten die Hausbewohner eine heftige Explosion. Gleich darauf fanden sie den Unglücklichen an Armen und Beinen schwerverletzt am Boden liegen. Der Tod trat in einer halben Stunde ein, nachdem der Priester seines Amtes gewaltet hatte. Die aufgeregten Dorfbewohner nahmen an dem großen Leid der Familie Rosseljong-Pell innigen Anteil. Eine von Splittern getroffene Kuh musste abgeschlachtet werden.

Todesopfer:

cross
ROSSELJONG Ferdinand
Quellenangaben:

Luxemburger Wort, 12.06.1951

© Collection Mnhm