Memorial Park Housen

09.02.1945 - Kehlen

Todesursache: Mine

Kehlen: Der aus Grevenmacher gebürtige und mit seiner Mutter hier evakuierte 10-jähriger Schüler Joh. Jos. Fero wurde am Freitag das Opfer eines schweren Unfalls. Am Nachmittag war er mit einem Bauer aufs Feld gefahren, wobei er auf dem Karren Platz genommen hatte. Beim Verlassen des Fuhrwerks sprang er unglücklicherweise auf eine am Boden liegende Mine. Es erfolgte eine heftige Explosion, wodurch dem bedauernswerten Knaben beide Beine zerschmettert wurden, außerdem wurde ihm die rechte Hand teilweise abgetrennt. Ein amerikanisches Auto brachte das Kind nach der St. Josephsklinik in Luxemburg, wo es jedoch bald infolge großen Blutverlustes verschied.

Todesopfer:

cross
FERO Jos. J.
Quellenangaben:

Luxemburger Wort, 14.02.1945

© Collection Mnhm