Memorial Park Housen

10.11.1947 - Heiderscheid/Merscheid

Todesursache: US AT-Mine

HEIDERSCHEID: Gestern, gegen halb 4 Uhr nachmittags ereignete sich auf unserem Bann im Ort genannt „Berchend” ein schweres Minenunglück. Das in Clerf stationierte Sprengkommando, war mit dem Durchbrennen eines zurückgebliebenen Panzers beschäftigt, als plötzlich eine unter dem Panzer liegende Mine, von der niemand eine Ahnung hatte, explodierte und zwei der Arbeiter fortschleuderte der Arbeiter Arend, Schuster aus Beles, erlitt derart schwere Verletzungen, dass er kurze Zeit später verschied. Er hinterlässt eine Witwe mit unmündigen Kindern. Der Arbeiter Schuller aus Esch Alzette wurde in schwerverletztem Zustande ins Ettelbrücker Krankenhaus eingeliefert. Arzt, Priester und Gendarmerie walteten ihres Amtes.

Todesopfer:

cross
AREND Heinrich
Quellenangaben:

Luxemburger Wort, 11.11.1947

Luxemburger Wort, 13.11.1947

© Collection Mnhm