Memorial Park Housen

12.06.1945 - Haller

Todesursache: S-Mine 35

In Haller trat beim Stechen von Disteln auf dem Felde der 14-jährige Sohn Karl des hiesigen Eigentümers Mathes auf eine Mine. Durch die Explosion wurden dem unglücklichen Knaben beide Hände zerschmettert, sowie die Lungen von einer Anzahl Splitter getroffen. Der Junge starb kurze Zeit später in der Klinik in Eich, wo die Ärzte noch zu einer Operation geschritten waren.

Todesopfer:

cross
MATHES Charel
Quellenangaben:

Luxemburger Wort, 23.06.1945

Escher Tageblatt, 22.06.1945

© Collection Mnhm