Memorial Park Housen

12.12.1945 - Wasserbillig

Todesursache: Mine

WASSERBILLIG: Drei Knaben der Witwe Sturm im Alter von 9, 12 und 14 Jahren beschäftigten sich ohne Wissen der Mutter auf dem Bann Mesenich mit Sammeln von Minen. Am vergangenen Mittwoch gingen sie wieder diesem gefährlichen Zeitvertreib nach, als eine Mine zur Explosion kam und einen der Jungen auf der Stelle tötete. Der sofort herbeigerufene Arzt Dr.  Reuland aus Wasserbillig bemühte sich um die beiden anderen Knaben und ordnete die Überführung eines derselben ins Spital nach Grevenmacher an. Trotz aller Anstrengungen des Arztes Dr.  Huberty gelang es jedoch nicht, ihn am Leben zu erhalten.  Auch das dritte Kind hat schwere Verlegungen erlitten. Allgemeines Mitgefühl wendet sich der schwer geprüften Mutter zu, deren Mann erst vor zwei Jahren durch den elektrischen Strom getötet wurde.

Todesopfer:

cross
STURM
cross
STURM Johann
Quellenangaben:

Obermosel Zeitung, 15.12.1945