Memorial Park Housen

16.10.1946 - Ulflingen

Todesursache: Handgranate

ULFLINGEN: Der 54-jährige Geiben aus unserer Ortschaft verunglückte vorgestern Nachmittag kurz nach ein Uhr, als er in einem Straßengraben arbeitete, wobei er sich einer Hacke bediente. Mit der Hacke traf er eine Handgranate, die er nicht wahrgenommen hatte. Die Ladung explodierte. Dabei erlitt Geiben so schwere Verletzungen, dass er bereits auf dem Transporte zu seiner nahe gelegenen Wohnung verschied. — Bei dem Verunglückten handelt es sich um den 1892 in Drinklingen geborenen und hier an der Wilwerdingerstraße wohnenden Straßenarbeiter Johann Geiben Sein Tod ist auf eine ernste Gehirnverletzung zurückzuführen.

Todesopfer:

cross
GEIBEN Johann
Quellenangaben:

Luxemburger Wort, 18.10.1946

© Collection Mnhm