Memorial Park Housen

21.03.1946 - Buschrodt

Todesursache: Panzerfaust

BUSCHRODT: Erneut hat feindliche, überall im Lande zurückgelassene Munition ein Menschenleben gefordert. Und zwar traf es diesmal den 18-jährigen Nicolas Hutmacher aus Horas. Er und der 20 jähr. Anton Kieffer aus der genannten Ortschaft waren gestern mit Holzfällungsarbeiten im Walde in der Nähe von Buschrodt beschäftigt. Aus bisher noch nicht aufgeklärter Ursache explodierte gegen halb 2 Uhr nachmittags plötzlich ein von der Rundstedt/Offensive liegengebliebener Sprengkörper, dessen Splitter Unterleib und Beine des jugendlichen Hutmachers buchstäblich durchsiebten. Sein Arbeitskamerad Kieffer wurde leichter verletzt. Arzt und Priester weilten gleich am Unglücksort. Während der Priester dem schwer getroffenen noch bei vollem Bewusstsein die hl. Sterbesakramente spenden konnte, waren alle ärztlichen Bemühungen leider vergeblich. Kurze Zeit nachher trat der Tod ein. Kieffer wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht.

Todesopfer:

cross
HUTMACHER Nicolas
Quellenangaben:

Luxemburger Wort, 22.03.1946

Collection Rasqui Yves, Untereisenbach

© Collection Mnhm