21.03.1946 – Buschrodt

BUSCHRODT: Erneut hat feindliche, überall im Lande zurückgelassene Munition ein Menschenleben gefordert. Und zwar traf es diesmal den 18-jährigen Nicolas Hutmacher aus Horas. Er und der 20 jähr. Anton Kieffer aus der genannten Ortschaft waren gestern mit Holzfällungsarbeiten im Walde in der Nähe von Buschrodt beschäftigt. Aus bisher noch nicht aufgeklärter Ursache explodierte gegen halb 2 Uhr nachmittags plötzlich […]

17.06.1945 – Wilwerwiltz

De 5-jährige Jean Riff vu Welwerwoltz go’w beim Spillen mat enger Panzerfaust, so schweier verwondt datt,e gleich no der Aliwerong an d’Klinik gestuerwen ass.

10.11.1944 – Hesperingen

Hesperingen, 10. Nov. Alle Warnungen der Presse, dass der Umgang mit Waffen und Munition meistens mit Lebensgefahr verbunden ist, sind bis jetzt leider fruchtlos geblieben. So fanden wiederum am Mittwoch zwischen 4 und 5 Uhr nachmittags die beiden etwa 8-jährigen Knaben Pierrot Veisse, Sohn des Hüttenarbeiters Lucien Veisse und Armand Hoffmann, Sohn des Eisenbahners Franz […]

07.02.1945 – Titelberg

Rodingen, 13. Febr. Ein schwerer Schlag traf am letzten Mittwoch die Familien Wampach-Schroeder u. Schranck. Gegen 16 Uhr hatten sich die Knaben Nikolaus und Joseph Wampach mit ihrem Kameraden Alfons Schranck auf den Titelberg begeben, um dort dürres Holz zu sammeln. Auf dem Gelände des Grubenbetriebes, „Stackeis” genannt, fanden sie eine Panzerfaust. Wie nun 15-jährige Jungens mal sind, sollte der „Fall” untersucht werden. Es kam aber nicht […]