26.11.1918 – Harlingen

Harlingen. 26. Nov. (Explosion durch unvorsichtiges Hantieren) – Heute Nachmittag war der 23jährige (Arbeiter) Steinbrecher Math. Roulling unweit hiesiger Ortschaft damit beschäftigt, eine von deutschen Militär zurückgelassene Granate zu entleeren, als letztere explodierte und Roulling mehrere Splitter in den Kopf und Brust drangen, welche den sofortigen Tod zur Folge hatten.

14.10.1944 – Harlingen

Harlingen (Wiltz). Tod durch Explosion eines Sprengkörpers. Beim Hantieren mit einem Sprengkörper wurde am Samstagmorgen der junge Ehemann und Vater eines Kindes, H. Gricius, tödlich verletzt. Der Sprengkörper riss dem Bedauernswerten den Leib auf, sodass der Tod auf der Stelle eintrat. Es muss immer wieder darauf verwiesen werden, dass Sprengkörper bei der Polizei gemeldet werden müssen.